„Jan un Griet“ em Sunnesching

Posted By on 20. August 2016

Foto: Andreas Klein

Foto: Andreas Klein

Auf dem Sommerfest des Reiter-Korps „Jan von Werth“ am 20. August 2016 in Köln-Raderberg präsentierte das Korps seinen Mitgliedern, Sponsoren und Freunden das neue „Jan un Griet“-Paar der Session 2017.

„Wir sind dieses Jahr sehr früh dran.“, so Präsident Jörg Mangen. „Das liegt daran, dass wir im Vorstand beschlossen haben, zukünftig in unserem Sommerfest immer die Vorstellung unseres Traditionspaares vorzunehmen. So bieten wir den jeweiligen Darstellern des Reitergenerals Jan von Werth und seiner Griet einen, wie wir finden, würdigen Rahmen zur Vorstellung. Und dann hoffentlich, so wie heute, em Sunnesching!“

Die stolzen Darsteller des Traditionspaars sind in der Session 2017 Jörg und Astrid Halm. Gemeinsam konnten sie bereits seit 1989 die Gesellschaft aktiv erleben, seit 1982 sind sie ein Paar, Eltern von drei Kindern, und leben in Rösrath.

Jörg, 1965 in der Kölner Südstadt geboren, FC-Mitglied, ist Chef des „Corps à la suite“ und war vorher Senator und aktiver Tänzer. Für das Festkomitee Kölner Karneval war er viele Jahre in der Jugendförderung und als Webmaster tätig. Er ist Prokurist bei einer Gesellschaft für Personenschaden- Management einer Versicherungsgruppe. Ausgleich zum Berufsleben findet er beim Fußball und bei der Kinderzauberei.

Astrid, Jahrgang 1967, wuchs in Köln-Höhenhaus auf. Sie infizierte sich während der Schulzeit mit dem Karnevalsvirus und nahm aktiv teil an verschiedenen „Schull- und Veedelszöch“ in Köln. Die selbständige Schneidermeisterin begleitete viele Jahre ihren Nachwuchs zu Training und Auftritten der Kinder- und Jugendtanzgruppe des Reiter-Korps „Jan von Werth“. Erholung findet sie bei langen Spaziergängen mit Hund Hector.

„Seit 28 Jahren begleiten wir nun schon unsere Traditionspaare. Deshalb freuen wir uns riesig, dass wir 2017 Jan un Griet selber darstellen dürfen“, sagen Jörg und Astrid glücklich.

Beim Sommerfest des Reiter-Korps „Jan von Werth“ wurden aber nicht nur die neuen Darsteller von „Jan un Griet“ vorgestellt, sondern auch die Darsteller aus der vergangenen Session, Bernd und Angelika Glasemacher, noch einmal im Kreis der Korps-Kameraden aus dem Amt verabschiedet. Die Bühne nutzte auch der neue 1. Vorsitzende und Korpskommandant, Frank Breuer, um sich den Kameraden in seiner neuen Funktion vorzustellen. Dem bisherigen 1. Vorsitzenden, Hans Peter Fries, dankte man für die geleistete Arbeit. Gratuliert wurde auch dem Ehrenvorsitzenden, Severin Müller, der vor kurzem einen runden Geburtstag feierte. Für das leibliche Wohl an dem Abend war bestens gesorgt. Musikalischer Höhepunkt war der Auftritt der Domstürmer, die seit wenigen Tagen mit einem neuen Keyboarder unterwegs sind.

(Mit Material aus der Pressemitteilung des Reiter-Korps „Jan von Werth“)

Posted by admin