KKV „UNGER UNS“ feierte wieder für den Kölner Dom

Posted By on 11. November 2016

img_8881_dxo

Foto: Andreas Klein

Pünktlich um 11 Uhr 11 startete der Kölner Karneval-Verein „UNGER UNS“ im Festsaal des Senats-Hotels in Session 2016/2017. Präsident Udo Beyers begrüßte die durchweg bunt kostümierten Jecken bei tropisch anmutenden Temperaturen – und das bereits um diese Uhrzeit!

Mit der Band „Kempes Feinest“ startete man musikalisch in den Tag. Als Dank für die erstmalige Teilnahme an der Benefizveranstaltung zu Gunsten des Hohen Dom zu Köln erhielt die Band einen Gutschein für eine exklusive Führung über das Dach der gotischen Kathedrale. Anschließend marschierte das Musikkorps „Schwarz-Rot Köln“ (Foto) unter den Klängen von „Kölsche Jung“ der Band BRINGS in den Saal ein – und konnte direkt die Jecken für sich begeistern. Ein Wehmutstropfen: Die Percussionisten aus der letzten Session sind nicht mehr dabei, dafür bringen die Musiker – die auch als Musikkorps der K.G. Die Grosse von 1823 e. V. unterwegs sind – nun einen Dudelsackspieler mit auf die Bühne.

Mit den Cöllner, den Rabaue und Tommy Walter ging es musikalisch Schlag auf Schlag weiter im Programm. Während den Umbaupausen sorgte ein DJ mit kölschen Hits dafür, dass die Stimmung weiterhin auf dem Siedepunkt blieb. Die Band „cat ballou“ wurde heute von einem Kamerateam begleitet. Bei der Vorstellung des designierten Kölner Dreigestirn der Session 2016/2017 standen die Plaggeköpp auf der Bühne, damit die drei Tollitäten nicht so ganz alleine auf der großen Bühne untergehen.

Die Paveier (deren Mitglieder Sven Welter und Markus Steinseifer zu Ehrenmitgliedern des KKV „UNGER UNS“ ernannt wurden), Kuhl un de Gäng, Miljö und Kölschraum komplettierten das Programm bis in den frühen Abend hinein. Danach wurde noch bis weit in den Abend weiter gefeiert.

Posted by admin