Kleine Erdmännchen feierten ganz groß im Gürzenich

Posted By on 11. November 2016

img_8872_dxo

Fotos: Andreas Klein

Ausverkauftes Haus heute bei der großen Karnevalsparty der Kleinen Erdmännchen im Gürzenich: Knapp 2.000 bunt kostümierte Jecken konnten sich auf acht Stunden (!) karnevalistisches Top-Programm vom Allerfeinsten freuen! Alle Künstler traten am heutigen Tag ohne Gage auf, damit die Kleinen Erdmännchen auf ihrer großen Sitzung in der Session wieder einen dicken Scheck unter dem Motto „Kölsche für Kölsche“ für Projekte überreichen dürfen, die in Not geratene Kölner Bürger unterstützen.

Den Anfang machte Andreas Konrad, der nicht nur als – neu-deutsch – „Warm Upper“ fungierte, sondern auch in den Umbaupausen die Jecken mit seinem Akkordeon in Stimmung hielt. Zur Eröffnung der Session um 11 Uhr 11 und passend zum Motto „Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck“ durfte Stefan Dahm sein Mottolied präsentieren. Anschließend begeisterten die Domhätzjer die jecken Gäste im Saal.

Danach ging es auch hier Schlag auf Schlag mit den Top-Bands: Boore, Querbeat, Cöllner, Kuhl un de Gäng, die Kolibris, Tommy Walter und die Räuber gaben sich die Klinke in die Hand. Die Band „Kölsche Adler“, die sich in den letzten Jahren doch sehr verändert hat, sorgte noch einmal für Stimmung, bevor die designierten Tollitäten auch hier den Jecken ihre Aufwartung machten. Mit den Domstürmer, den Big Maggas, der Micky Brühl Band, den Altreucher und zum Finale des Bühnenprogramms mit den Höhner ging es bis in den frühen Abend non-stop durch! Gefeiert wurde danach auch hier noch bis in den späten Abend.

img_8876_dxo

Stefan Dahm

img_8879_dxo

Domhätzjer

Posted by admin