Deutzer K.G. „Schäl Sick“ in Jubiläums-Lauerstellung

Posted By on 8. Januar 2017

Foto: Andreas Klein

Am heutigen Sonntagmorgen feierte die Deutzer K.G. Schäl Sick im Radisson Blu Hotel am Messekreisel in Köln-Deutz wieder ihren traditionellen festlichen Kommers. Die Veranstaltung, zu der Mitglieder und geladene Gäste Zutritt haben, ist quasi das erste Wiedersehen nach dem Jahreswechsel und der Start in die neue Session – eine besondere Session, denn die Gesellschaft ist in Lauerstellung zum 6 * 11-jährigen Bestehen, welches am 11.11.2017 zum Start der Session 2017/2018 eingeläutet wird.

Die Mitglieder des Vorstands der „Schäl Sick“ tragen aus Anlass des bevorstehenden Jubiläums bereits Spangen, die auf das jecke Jubiläum hinweisen. So noch nicht gesehen, aber man muss sich ja von den anderen Gesellschaften irgendwie abheben. Nach der kurzen, knackigen Begrüssung durch Präsident Dr. Heinz-Peter Schnepf brachte „Der Sitzungspräsident“ (Volker Weininger, seit neustem mit Gesichtspulli unterwegs …) die Gäste zum Lachen – und dies mit einer Rede über Weihnachten! Aber wer Weininger kennt, der weiß, dass alleine die Type einen zum Lachen bringt!

Nach einem festlichen Essen ehrte die Gesellschaft Hildegard Baum und Susanne Kühn für ihre 25-jährige Mitgliedschaft. Den „Großen Verdienstorden der Deutzer K.G. Schäl Sick“ erhielten der 2. Vorsitzende Jörg Fischer, Senatspräsident Norman Schwarz und Rolf Klinkhammer, der nach Aussage von Pressesprecher Richard Habering immer dann zur Stelle ist, wenn Not am Mann ist. Im Nachgang zu den Ehrungen spielten die Filue auf, die in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum feiern. Als „Saalkapelle“ fungierte am heutigen Vormittag übrigens Andreas Konrad, der auch in den Programmpausen ordentlich Stimmung in den Saal des Radisson Blu brachte …

Posted by admin