Vieles neu bei der Luftflotte – aber Hämmchen gibt es weiterhin

Posted By on 22. Januar 2017

Fotos: Andreas Klein

Seit dieser Session hat die K.G. Sr. Tollität Luftflotte mit Harald Kloiber einen neuen Präsidenten und mit Domenico Carrieri einen neuen Literaten. Und doch bleibt beim traditionellen Herrenfrühschoppen im Festsaal des Gürzenich alles so wie bisher gewohnt: Neben einem tollen, kurzweiligen Programm gibt es zwischendurch ein leckeres Hämmchen als deftiges Mittagessen!

Die Band „Kölschraum“

Doch zuerst sorgte das Corps der 1. Effenerer K.G. für ein ungewohntes Opening: Kein Kölner Traditionskorps, sondern ein Korps aus dem Umland präsentierte sich den jecken Herren. Für erste Lacher am frühen Sonntagmorgen sorgte Guido Cantz. Die Band „Kölschraum“ unterhielt musikalisch. Mit Marc Metzger als „Dä Blötschkopp“ gab es anschließend noch einmal einen Frontalangriff auf die Lachmuskeln. Bei der Luftflotte gibt es als deftiges Mittagessen, wie es Tradition ist, ein leckeres Hämmchen und als „Dessert“ einen „Halven Hahn“ (also eine Scheibe Gouda mit Röggelchen). Die meisten Gesellschaften haben dieses Essen entweder abgeschafft oder das Hämmchen gegen etwas anderes getauscht. Doch die Luftflotte liebt es deftig und urkölsch!

Mit dem Tanzcorps der K.G. Sr. Tollität Luftflotte startete die zweite Abteilung. In ihrer ersten Session tanzte sich Chefstewardess Ricarda Steinbach in die Herzen der anwesenden Herren. Mit Martin Schopps, Bernd Stelter und der Micky Brühl Band ging es bis in den Nachmittag …

 

Posted by admin