Korps-Köche kochen für den guten Zweck – Rote Funken machen den Anfang

Posted By on 23. Januar 2017

Fotos: Andreas Klein

Die Regimentsköche der acht Kölner Traditonskorps (das Reiter-Korps Jan von Werth hat keinen Regimentskoch in seinem Korps …) haben sich vor einigen Wochen zum „Korps der Köche“ zusammengeschlossen, um hin und wieder – und nicht nur in der Session – für den guten Zweck den Kochlöffel zu schwingen. Spontan hatte man beschlossen, während der Session für die über 100 Pänz, die jeden Mittag beim Kalker Kindermittagstisch sich ein warmes Mittagessen abholen dürfen, zu Kochen.

Den Anfang machten am heutigen Vormittag die Kölsche Funke rut-wieß mit ihren Regimentsköchen Heiner Rodenbücher (Funkenname „Heidewitzka) und Martin Bolder („Jlöhwürmche“). Unterstützt wurden die beiden Regimentsköche nicht nur von weiteren Korps-Kameraden, sondern auch vom Regimentskoch Christoph der Blau-Roten Funken aus Bad Breisig. Insgesamt sorgten zehn Köche und Schnibbelhelfer dafür, dass pünktlich um 12:00 Uhr für die Kids etwas Leckeres auf dem Tisch stand: Es gab Spaghetti Bolognese mit Salat und als Dessert frisch gemachter Vanillepudding mit roter Grütze. Also ein wahres Fest für die hungrigen Kindermägen!

Die Leiter des Kalker Kindermittagstisch, Elisabeth Klotz und Helmut Brüggelmann („Lingeschaaf“), freuten sich über die Unterstützung der jecken Regimentsköche. Doch es wurde heute nicht nur gekocht: Die Blau-Roten Funken aus Bad Breisig hatten von der Aktion der Kölner Köche über die sozialen Medien erfahren – und deren Koch hatte sich spontan dazu bereit erklärt, die Aktion zu unterstützen. Doch man wollte nicht nur Mitkochen – und so sammelte man auf den letzten beiden Veranstaltungen für den guten Zweck und übergab heute an den Kalker Kindermittagstisch eine Spende in Höhe von 800,00 €!

Posted by admin