Fidele Zunftbrüder feiern Mädchensitzung

Posted By on 25. Januar 2017

Fotos: Andreas Klein

Gleich zu Beginn der diesjährigen Mädchensitzung der Fidele Zunftbrüder überraschte Sitzungsleiter Reinhard Müller die erste Künstlerin des Nachmittags mit einem großen Blumenstrauß. Anlass war das 50-jährige Bühnenjubiläum von Marita Köllner. Sie erhielt für jedes Jahr auf der Bühne eine Rose – 25 weiße und 25 rote Rosen.

Anschließend sorgte Marc Metzger für erste Lachsalven im ausverkauften Festsaal der Sartory-Betriebe. Mit den Höhner, cat ballou und Kasalla gab es für die jecken Damen danach ordentlich Musik auf die Ohren. Beim Auftritt des Kölner Dreigestirn gab es dann für die Tollitäten gleich auch wieder jecke Präsente: Für den Prinzen eine Weltkugel (weil er so gerne reist), für den Bauern ein Grillbesteck (weil er so gerne kocht bzw. grillt) und für die Jungfrau Gartengeräte (weil er so gerne im Garten arbeitet).

StattGarde Tanzcorps

Nach der Pause hörte man im Foyer durchweg Jubelstürme – da war dem erfahrenen Berichterstatter schon klar: Die StattGarde Colonia Ahoj riss auch diese Mädchensitzung mit ihrem Tanzcorps wieder ab! Guido Cantz sorgte sodann noch einmal für Lacher. Beim Auftritt der Räuber erhielt der scheidende Frontmann Karl-Heinz „Charlie“ Brand eine Kopie der „Räuber Hotzenplotz“-Marionette der Augsburger Puppenkiste. Schließlich hat Brand jahrelang alle „Fäden“ bei den Räuber in der Hand gehalten. Mit Martin Schopps, der Tanzgruppe „Zunft-Müüs“ und BRINGS ging die Party bis in den frühen Abend weiter …

Posted by admin