SBK-Sitzung der Roten Funken begeisterte die Gäste

Posted By on 25. Januar 2017

Fotos: Andreas Klein

In der voll besetzten Stadthalle in Köln-Mülheim feierten die Roten Funken heute ihre traditionelle Sitzung für die Bewohner der Sozial-Betriebe Köln (SBK). Für die körperlich und geistig behinderten Jecken gehört diese Sitzung zu den absoluten Highlights im Jahresprogramm. Und auch die ehrenamtlich auftretenden Künstler freuen sich, denn es gibt einen hand-gefertigten Keramikorden, welcher von den Behinderten jedes Jahr aufs Neue liebevoll gestaltet wird.

Präsident Heinz-Günther Hunold liess als ersten Programmpunkt sein Korps auf die Bühne. Die tollen, rot-weißen Uniformen und die tänzerische sowie musikalische Darbietung begeisterte die jecken Gäste. Beim Auftritt der Micky Brühl Band wurde getanzt, geschunkelt – und die Bühne gestürmt, worauf der ein oder andere Musiker nicht wirklich vorbereitet war. Die Tanzgruppe „De Höppemötzjer“ zeigte ihre Tänze, die Domstürmer rockten den Saal und natürlich besuchte auch das Kölner Dreigestirn in diesem Jahr wieder die SBK-Sitzung. Mit Querbeat und den Höhner ging die Veranstaltung nach etwas über drei Stunden zu Ende. Und als Andenken gab es für jeden Gast auf der SBK-Sitzung der Roten Funken eines der begehrten Lebkuchenherzen im Rote-Funken-Design.

Posted by admin