Altstädter Köln würdigen „Ne kölsche Schutzmann“ auf ihrem Härekommers

Posted By on 5. Februar 2017

Foto: Andreas Klein

Traditionell empfangen die Altstädter Köln ihre Gäste auf dem Härekommers mit einem gemeinsamen Essen – und genauso traditionell gab es Hämmchen mit Sauerkraut und Püree für die rund 1.200 jecken Herren. Anschließend zog das Korps der Altstädter Köln mit Regimentsspielmannszug und Tanzkorps auf die Bühne des Gürzenich.

Hiernach kam Altstädter-Präsident Hans Kölschbach nach vorne an den Bühnenrand, um eine Person im Saal zu würdigen, die vor wenigen Tagen aus gesundheitlichen Gründen seinen Abschied von den Karnevalsbühnen des Rheinlands erklärt hatte: Jupp Menth, bekannter Redner in der Type „Ne kölsche Schutzmann“! Wir haben die gesamte Würdigung auf Video aufgezeichnet – und Sie können sich diese weiter unten anschauen.

Anstelle des zurück getretenen Jupp Menth brachte Fritz Schopps – ein enger Freund Menths – in seiner Type als „Et Rumpelstilzje“ die Herren zum Lachen. Die Tanzgruppe „Palm Beach Girls“ zeigte ihre tänzerische Darbietung – und die Herren schenkten den hübschen Girls ihre Aufmerksamkeit. Guido Cantz und Bernd Stelter sorgten für weitere Lachsalven bei den Gästen der Altstädter. Die Höhner brachten die Herren zum Schunkeln. Fürs Auge der Herren boten die Cheerleader des 1. FC Köln noch einmal ein tolles Bild. Zum Finale holten die Räuber die jecken Männer noch einmal von den Stühlen.

Posted by admin