Große Mülheimer K.G. beendet Sitzungssession mit Mädchensitzung

Posted By on 15. Februar 2017

Foto: Andreas Klein

Obwohl Hans Wirtz, Präsident der Große Mülheimer K.G., wieder einigermaßen fit ist, übernahm Schatzmeister Jürgen Hauke bei der heutigen Mädchensitzung der Gesellschaft im ausverkauften Theater am Tanzbrunnen noch einmal die Sitzungsleitung. Wirtz fühlte sich dafür noch nicht fit genug und konnte sich auf seinen souverän agierenden Ersatzmann verlassen.

Bei den jecken Mädcher der Große Mülheimer K.G. stand heute die Musik im Vordergrund: Mit den Höhner, Kasalla, den Paveier, Pläsier, den Klüngelköpp und cat ballou rockten gleich sechs Bands mit den Mädels durch den Abend. Bauchredner Klaus Rupprecht („Klaus & Willi“) und Guido Cantz waren als Redner heute eindeutig in der Minderheit. Selbstverständlich zeigten auch die beiden Tanzgruppen der Gesellschaft, die Kinder- und Jugendtanzgruppe „Rheinmatrosen Minis“ und die Tanzgruppe „Rheinmatrosen“ ihr Können. Und auch das Kölner Dreigestirn machte den Müllemer Mädcher und ihren Gästen seine Aufwartung.

Nun freut man sich bei der Große Mülheimer K.G. auf den Straßenkarneval mit der Eröffnung an Weiberfastnacht auf dem Wiener Platz, wo man mit einer Abordnung mitfeiern wird. Und dann natürlich auf den Kölner Rosenmontagszug, in dem man in der Gruppe 14 unter dem Motto „Niemals geht man so ganz“ mit beiden Tanzgruppen, einer großen Fußgruppe und einem Festwagen teilnehmen wird.

Posted by admin