1.400 jecke Mädcher feiern mit den Kölsche Grielächer

Posted By on 16. Februar 2017

Foto: Andreas Klein

In dieser Session feiern die Kölsche Grielächer ihr 90-jähriges Bestehen. Rund 1.400 jecke Mädcher waren dem Ruf der Gesellschaft in den großen Festsaal des Maritim Hotel Köln gefolgt, um einen kurzweiligen Nachmittag zu verleben. Und für Anna und Marcel Hergarten ist es eine besondere Session: Die Geschwister haben ihre erste Session in „Amt und Würden“, Marcel Hergarten ist neue Vizepräsident der Grielächer und Anna Hergarten die neue Marketenderin.

Eröffnet wurde die Sitzung am heutigen Nachmittag mit dem Auftritt von Marita Köllner. „Et fussich Julche“ feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bühnenjubiläum – und was gibt es Schöneres für ein Mädchen „us em Vringsveedel“, wenn man ihr ein Modell der Severinstorburg aus Messing überreicht. Da feiert man doch gleich nochmal so gerne mit den jecken Mädcher der Grielächer! Die Domstürmer rissen mit ihren Hits den Saal ab und brachten die Mädcher auf Tische und Stühle. Martin Schopps mit seinen Gags sorgte für Lachstürme und die Klüngelköpp liessen nicht nur „die Stääne danze“. Guido Cantz steht in dieser Session halbsolange auf der Bühne wie Marita Köllner und feiert damit „Blondiläum“. Die Paveier brachten ihre Hits und schickten die Damen anschließend in die Pause.

Das Korps der Nippeser Bürgerwehr eröffnete die zweite Abteilung gemeinsam mit dem Kölner Dreigestirn. Nach seinem krankheitsbedingten Ausfall gestern war Marc Metzger als „Dä Blötschkopp“ heute wieder unterwegs und sorgte als letzter Redner des heutigen Nachmittags noch einmal für Lachsalven im Saal. Für Karl-Heinz „Charly“ Brand von den Räuber, der Aschermittwoch in den musikalischen Ruhestand geht, gab es nach dem Auftritt seiner Räuberbande eine Schiefertafel mit dem Grielächer-Emblem zur Verabschiedung. Die Höhner und BRINGS rockten danach die Hütte. Und zum Finale brachte die StattGarde Colonia Ahoj mit Bordkapelle, Shanty-Chor und dem legendären Tanzkorps, welches sogar zwei Zugaben geben musste, die jecken Mädels in Ekstase!

Posted by admin