Treuer Husar verabschiedet Marie und ernennt Präsident zum General…

Posted By on 17. Februar 2017

Fotos: Andreas Klein

In Kölns guter Stube, dem großen Festsaal des Gürzenich, feierte am heutigen Abend die K.G. Treuer Husar Köln ihre diesjährige Prunk- und Kostümsitzung. Bereits im Vorfeld wurde bekannt gegeben, dass es sowohl etwas zu Feiern gab, als auch dass man von jemandem überraschenderweise Abschied nehmen musste. Doch der Reihe nach …

Frei nach dem Motto „Mer kumme met alle Mann vorbei!“ marschierte das Korps der K.G. Treuer Husar auf die Gürzenichbühne: Musikzug, Jugendtanzgruppe, Tanzkorps mit Tanzpaar und Offizierkorps bevölkerten die große Bühne. Getreu dem Sessionsmotto „Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck“ durften die Kinder- und Jugendtanzgruppe „Husarenpänz“ den Anfang machen. Nach einem Potpourri des Musikzug zeigten dann das Tanzkorps und das Tanzpaar ihre tänzerischen Darbietungen. Und dann wurde es sentimental: Mitten in der Session an einem Donnerstagabend zogen die Tanzpaare der Nippeser Bürgerwehr und des Reiter-Korps Jan von Werth sowie die Regimentstochter der EhrenGarde, Anna-Sophia Sahm, in den Saal ein, um eine der ihren aus ihren Reihen zu verabschieden! Ganz kurzfristig hatte Daniela Neuhöfer, Marie des Treuer Husar Köln, von ihrem Arbeitgeber ein Angebot erhalten, welches sie nicht ausschlagen konnte – und musste daher kurzer Hand und vollkommen überraschend für das Korps ihren Rücktritt als Marie des Treuer Husar Köln erklären. Ebenso verabschiedet sich Svenja Klupsch von den Husarenpänz nach elf Jahren aus Altersgründen aus der Jugendtanzgruppe. Klupsch erhielt die Tanzsport-Verdienstnadel in Silber des Bund Deutscher Karneval. Neuhöfer wird zu einem späteren Zeitpunkt noch mit allen Ehren verabschiedet, sie erhielt heute neben einem Blumenstrauß ein Bild und einen Gutschein von den Tanzpaaren der Traditionskorps – auch von denen, die heute wegen anderer Auftritte nicht erscheinen konnten.

Generalmajor Simonian

Da die Zeit mittlerweile etwas drängte, wurde der Präsident des Treuer Husar Köln, Markus Simonian, von seinen Vorstandskollegen zum Generalleutnant ernannt … doch, Moment, auf der Urkunde steht „Generalmajor“?!?! Offenbar ein kleiner Fehler in der Kommunikation: Sowohl in der Presseinfo als auch auf der Bühne wurde „Generalleutnant“ kommuniziert. Richtig ist aber der Titel „Generalmajor“, wie uns Pressesprecher Franz Wallraf junior bestätigte: „Der Generalmajor ist der kleinste Generalstitel beim Treuer Husar Köln.“ Markus Simonian wird es egal sein …

Mit den Klüngelköpp, den Paveier, den Bläck Fööss und den Domstürmer sorgten gleich vier Top-Bands des Kölner Karnevals am heutigen Abend mit ihren Hits für Stimmung. Mit Michael Hehn als „Dä Nubbel“, Guido Cantz und Marc Metzger als „Dä Blötschkopp“ gab es auch jede Menge zu lachen. Die befreundete Nippeser Bürgerwehr besuchte ihre Traditionskorps-Kameraden und natürlich machte auch das Kölner Dreigestirn den Jecken im Saal seine Aufwartung.

Posted by admin