Kostümsitzung der Große Kölner im Trubel der Schull- un Veedelszöch

Posted By on 14. Februar 2018

Foto: Andreas Klein

Während in der Kölner Innenstadt die traditionellen Schull- un Veedelszöch am Karnevalssonntag durch die Stadt ziehen, feiert die Große Kölner K.G. im Festsaal des Gürzenich ihre Kostümsitzung. Und nur durch die Tatsache, dass die Schull- und Veedelszöch einen etwas anderen Weg gehen als der Rosenmontagszug, kann diese Veranstaltung überhaupt stattfinden! Denn sonst wäre der Gürzenich vom Zoch quasi „eingeschlossen“!

Kundenpflege bei der Große Kölner K.G.

Mit dem Kölner Dreigestirn, dem Kölner Kinderdreigestirn und der Tanzgruppe „De Höppemötzjer“ startete der Nachmittag. Bereits im Vorprogramm hatten die Domstädter Köln gemeinsam mit der HMS Royal Naval Volunteer Band aus England und der Royal Naval Piper Society aus Schottland die Gäste auf den Tag eingestimmt. Wicky Junggeburth sorgte mit seinen Couplets für Lacher im Saal. Ebenfalls für die Lacher zuständig waren Martin Schopps und Bernd Stelter. Musikalisch begeisterten die Räuber, die Paveier und die Höhner die Jecken. Traditionell zog das Korps der Altstädter Köln auf, während die meisten Korps sich bereits auf den Rosenmontagszug vorbereiteten.

Unter den Jecken im Saal waren u. a. der Erzbischof von Berlin, Dr. Heiner Koch, der Wirtschaftsbotschafter Fritz Jäckel aus China, Pavel Hlinka aus Prag sowie der Präsident des Karnevalsvereins „De Springbokken“ aus Johannesburg, Hans Ter Ellen, mit seiner Familie und Freunden. Und während im Saal der Präsident der Große Kölner K.G., Dr. Joachim Wüst, die Sitzung leitete, betrieb sein Amtskollege Stefan Benscheid, ebenfalls Präsident der Gesellschaft, im Foyer aktive Kundenpflege, wie unser Foto zeigt.

Posted by admin