Der Grundstein ist gelegt: Currywurst-Essen der K.G. Löstige Paulaner soll Tradition werden

Posted By on 15. September 2018

Fotos: Andreas Klein

Am heutigen Samstagnachmittag feierte die K.G. Löstige Paulaner von 1949 e. V. den Start einer neuen Tradition: Auf der Prunk- und Kostümsitzung der Gesellschaft wurde Prinzenführer Rüdiger „Rudi“ Schlott ein Gutschein für ein Currywurst-Essen überreicht. Hintergrund war ein Bericht in einer Kölner Tageszeitung, in der sich Rüdiger Schlott eben genau diesen Pausensnack für die Session gewünscht hatte.

Gemeinsam mit Rüdiger Schlott nahm das komplette Ex-Dreigestirn um Prinz Michael II. (Michael Gerhold), Bauer Christoph (Christoph Stock) und Jungfrau Emma (Erich Ströbel) an der Premierenveranstaltung teil, die bei „Weltmeister Curry Köln“ gegenüber dem Kölner MediaPark stattfand. Und auch der designierte Prinz der Session 2018/2019, Marc Michelske, liess es sich nicht nehmen, auf eine leckere Currywurst mit krossen Pommes und einem kühlen Gaffel Kölsch vorbei zu schauen.

Der Aushilfsdirigent …

Im Rahmen der Veranstaltung, zu der auch Mitglieder der Gesellschaft geladen waren, überraschte das Musikkorps Schwarz-Rot Köln / Cologne Orchestra mit einem „kurzen Ständchen“ von knapp anderthalb Stunden (mit wenigen kurzen Unterbrechungen, damit die Musiker sich stärken konnten) die jecke Truppe an der Currywurstbude. Das Musikkorps wurde auch von den Passanten begeistert aufgenommen und an der nahe gelegenen Fußgängerampel wurde das ein oder andere Tänzchen zu den Klängen der jungen Musiker aufgeführt. Da liess sich sogar „Ex-Jungfrau Emma“ Erich Ströbel kurz dazu verleiten, die Musiker zu dirigieren. Auf Nachfrage erklärte Erich Ströbel aber, dass er kein Musikkorps der Nippeser Bürgerwehr als Dirigent übernehmen möchte.

Wein-Edition „Dreigestirn 2018“

Eine besondere Überraschung erhielten die ehemaligen Tollitäten: Durch einen persönlichen Kontakt mit dem Team der „Weinwoche am Kölner Südstadion“ wurden die Löstige Paulaner auf das Weingut Kölle aus Baden-Württemberg aufmerksam. Auf sehr kurzem Dienstweg wurde eine erstmalige Kooperation mit dem Weingut Kölle vereinbart, welches am heutigen Tage dem Ex-Dreigestirn eine besondere Wein-Edition übergeben konnte: Die Edition „Wein Dreigestirn 2018“ gibt es exakt drei Mal! Und jeder der drei Ex-Tollitäten erhielt heute eine komplette Edition mit „Prinz“, „Bauer“ und „Jungfrau“ von Winzer Heinz Kölle, der sich für die Übergabe extra auf den Weg nach Köln gemacht hatte, überreicht.

Die Kooperation mit dem Weingut Kölle und der K.G. Löstige Paulaner war der erste Schritt einer weitreichenden Zusammenarbeit der Karnevalsgesellschaft mit dem Winzer aus Baden-Württemberg. Wie sagt man in Köln so schön: „Mer dun et jo all nur för Kölle!“ 😉

Posted by admin