Rheinflotte mit Herrenfrühschoppen in neuer Location

Posted By on 14. Januar 2019

Foto: Andreas Klein

Bisher feierte die K.G. Rheinflotte ihre Veranstaltungen im Leonardo Royal Hotel am Stadtwald. Nach der letzten Session wechselte man die Rheinseite – und damit auch die Location: Das Dorint Hotel an der Messe ist nun neue Spielstätte für die Situngen der Gesellschaft, die eigentlich aus Köln-Ehrenfeld stammt. Doch nicht nur der Saal ist neu …

Mit Robert Greven hat man einen erfahrenen Sitzungsleiter verpflichten können, der durch die Sitzungen der Gesellschaft führen wird. Mit den Plaggeköpp, den Standartenträgern der Kölner Karnevalsgesellschaften und dem Elferrat startete man in die Veranstaltung. Kuhl un de Gäng sorgte direkt einmal für ein musikalisches Highlight. Dieter Röder als „Ne Knallkopp“ brachte seinen Vortrag wie immer, ohne eine Miene zu verziehen. Das muss man erstmal können! Mit den Funky Marys und dem Tanzcorps „Rheinflotte“ ging es dann erst einmal in die Pause.

In der Pause lief uns dann ein Vorstandsmitglied der Kölsche Narren Gilde über die Füße. Wir waren verwundet, hatte es doch geheißen, dass die Kölsche Narren Gilde auch nach dem, durch eine Kölner Tageszeitung zum handfesten „Zoff“ aufgebauschten, Rausschmiss der ehemaligen Vorstandsmitglieder (wir berichteten) auf der Herrensitzung der Willi-Ostermann-Gesellschaft willkommen gewesen wäre. „Wir haben das im Vorstand besprochen und sind zu dem Entschluß gekommen, dieses Jahr besser nicht auf die Herrensitzung der Ostermänner zu gehen.“, so dieser zu uns. „Das haben wir denen auch mitgeteilt. Jetzt sind wir mit einer Abordnung hier – und finden die Veranstaltung eigentlich ganz schön.“

Nach der Pause sorgten Lupo, Bauchredner Klaus Rupprecht („Klaus & Willi“), die Fauth Dance Company und die Swinging Funfares für kurzweilige Unterhaltung bis in den Nachmittag hinein.

Posted by admin