Große Allgemeine wird von Dreigestirn überrascht

Posted By on 27. Februar 2019

Foto: Andreas Klein

Am vergangenen Sonntag beendete die Große Allgemeine K.G. ihre diesjährige Sitzungssession mit dem Herrenfrühschoppen im Brauhaus SION in der Kölner Altstadt. Während der Veranstaltung überraschte das Kölner Dreigestirn die jecken Herren mit einem ungeplanten Kurzbesuch. Und auch Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn wurde überrascht un zum Ehrensenator der Große Allgemeine K.G. ernannt.

Nach der Begrüßung der Herren im ausverkauften Saal sorgte Michael Hehn als „Dä Nubbel“ für erste Lacher. Anschließend gab es ruhige Töne mit der Band „Kappes & Co.“. Mac Kalenberg als „Der Kölner Landmetzger“ brachte die Herren danach wieder zum Lachen. Wie alle Künstler erhielt auch der Landmetzger, passend zu seiner Type, einen der leckeren Blutwurst-Orden der Fa. GS Schmitz überreicht. Mit den Filue, deren Techniker offenbar den Hektikpreis des Tages gewinnen wollten, und der Mädels-Formatio „La Mäng“ (Foto) ging es weiter im Programm.

Schon Stammgast auf der Veranstaltung ist Jörg Runge als „Dä Tuppes vum Land“, der auch in dieser Session wieder als einer der Spitzenredner im Kölner Karneval für Lachsalven am Sonntagmittag sorgte. Mit den Blömcher und den Original Eschweiler feierte die Große Allgemeine K.G. die letzte Sitzung ihrer Dreigestirnssession bis in den Nachmittag hinein …

Posted by admin