Fidele Holzwürmer feiern im Jubiläumsjahr bereits die 71te Sitzung

Posted By on 7. März 2019

Fotos: Fidele Holzwürmer

Nach dem rauschenden Fest zum 70-jährige Bestehen der Fidele Holzwürmer am 15. Februar 2019 im New Yorker Harbour Club (nein, nicht in New York, sondern in Köln-Mülheim …) feierten am 1. März 2019 die Fidele Holzwürmer bereits ihre 71te Sitzung. Auch in dieser Session wieder mit einem bunt geschminkten Elferrat (Foto) unter der Leitung von Sitzungspräsident Walter Passmann.

Bereits beim Einlass sorgte „Et Orjels Antje“ mit ihrer Drehorgel dafür, dass die Gäste in Karnevalsstimmung kamen. Traditionell kommen ja die Jecken aus ganz Deutschland zur Sitzung des holzverarbeitenden Handwerks in der Handwerkskammer Köln. Da passte die Einstimmung mit alten kölschen Leedchern, die selbst jeder Immi mitsingen kann.

Höhner mit Dreigestirn

Mit dem Korps der Bürgergarde blau-gold starteten man in die Sitzung. Nach der musikalischen und tänzerischen Darbietung des Traditionskorps sorgten die Domstürmer mit ihren Hits für Partystimmung im Kristallsaal der Koelnmesse. Die ersten Lacher am Abend gab es anschließend mit Dave Davis als „Motombo Umbokko“, der gekonnt über seine Hautfarbe und den Vorurteilen, die viele Menschen mit Bürgern anderer Hautfarbe oder Religion haben, in seinem Vortrag Witze machte. Die Höhner spielten dann ihre bekannten und neuen Hits – und bekamen bei ihrem Vortrag Besuch vom Kölner Dreigestirn, welches in den Saal einzog, während die Höhner noch spielten (Foto). Die Tollitäten erhielten für ihre Sammlung einen Spendenscheck überreicht, bevor es mit Kasalla und deren Liedern in die Pause ging.

Die Tanzgruppe „Hellige Knäächte un Mägde“ eröffnete die zweite Abteilung. Die Hits der Klüngelköpp rissen die Jecken zu später Stunde noch einmal von den Stühlen. Und dass die Gäste der Fidele Holzwürmer auch kurz vor Mitternacht noch Zuhören wollen, wurde beim Vortrag von Volker Weininger als „Dä Sitzungspräsident“ schnell klar: Es war äußerst ruhig im Saal. Hiervon profitierte auch Bernd Stelter bei seinem Vortrag. Zum Finale zog dann der Tanz- und Musikzug „Domstädter Köln“ in den Saal ein, der in dieser Session nur von seinen schottischen Freunden der Royal Navy Pipers Society begleitet wurden. Die englischen Musiker, die sonst immer mit von der Partie sind, fehlten in dieser Session.

Im Rahmen der Sitzung wurde der langjährige Geschäftsführer der „Fidele Holzwürmer“, Jürgen Leber, in den Kreis der „Fidele Holzwürmer“ aufgenommen.

Posted by admin