Große Kölner startet mit Gottesdienst und Feier zum 11.11. in die Session

Posted By on 10. November 2019

Fotos: Andreas Klein

Mit einem Gottesdienst zum Sessionsbeginn startete die Große Kölner K.G. am gestrigen Samstagabend in die Session 2019/2020. In der Minoritenkirche betete Prof. Dr. Bernd Lutz, Gesellschaftsgeistlicher der Große Kölner K.G., unter anderen für eine unfallfreie Session für die Tanzpaare der Traditionskorps und die Tanzgruppen im Kölner Karneval. Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst vom Tanz- und Musikzug Domstädter Köln.

Nach dem Gottesdienst ging es dann in den Marsiliussaal des Gürzenich zur Feier des 11.11. und zu einem Abend mit einem bunten Programm: Zuerst begeisterten Walter Oepen und Wolfgang Seyffert mit „Quetsch un Flitsch“ mit leiseren musikalischen Tönen die Gäste im ausverkauften Saal. Anschließend begeisterten die Domstädter mit ihren Interpretationen bekannter Karnevalshits die jecken Gäste der Große Kölner K.G., deren Präsident Dr. Joachim Wüst es sich nicht nehmen liess, die Domstädter gesanglich am Mikrofon zu unterstützen.

Manfred Stielow erhielt von der Karnevalsgesellschaft Marotte aus Sittard ein „Telegramm“ überbracht. Darin wurde er darüber informiert, dass er im Januar 2020 in Sittard mit einem besonderen Orden ausgezeichnet wird. Einen brillianten Auftritt legte danach das Zwiegespräch „Harry und Achim“ hin, die sich in ihrer Rede mit der aktuellen Klima-Hysterie beschäftigen („Millionen Jugendliche gehen auf die Straße, um für eine saubere Umwelt zu demonstrieren. Millionen Eltern wären froh, wenn sie in ihren Kinderzimmern damit anfangen würden!“).

Mit Newcomer Fabian Kronbach und seiner Band ging es weiter im Programm. Als besonderes Highlight war der Auftritt von „divina dry“ angekündigt: „Die Wiener Drei“ brachten ihren Titel „Kölsches Blut“ auf der Melodie von „Wiener Blut“ sowie zwei weitere Titel zu Gehör, welche „die große Wesensnähe dieser beiden Städte“ (Köln und Wien) dokumentieren sollten.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden 59 neue Mitglieder in die Reihen der Große Kölner K.G. aufgenommen und die Orden der Session vorgestellt und an die Mitglieder ausgegeben.

Posted by admin