Große Allgemeine K.G. veranstaltete wieder den Flohzirkus mit vielen Pänz

Posted By on 20. Januar 2020

Foto: Andreas Klein

In der Aula des Albertus-Magnus-Gymnasium in Köln-Ehrenfeld feierte am Samstagmittag die Große Allgemeine K.G. ihren diesjährigen Flohzirkus. Die Kinder-Kostüm-Party verdankt ihren Namen der Kinder- und Jugendtanzgruppe der Gesellschaft, den „GA Flöhen“. Ein passender Name, denn es ist einfacher einen Sack Flöhe zu hüten als die zahlreichen Pänz in der Schulaula …

Gleich zu Beginn gab es hohen Besuch, denn das Kinderdreigestirn des Kölner Westens aus Lövenich/Weiden/Junkersdorf besuchte die jecken Pänz. Anschließend zeigten die Kinder- und Jugendtanzgruppe „Fidele Pänz“ der Fidele Bröhler Falkenjäger und die Kinder- und Jugendtanzgruppe „Pänz vum Rhing“ der Kölner Rheinveilchen ihre tänzerischen Darbietungen. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Präsidenten der Große Allgemeine K.G., Markus Meyer, und der Moderatorin der Veranstaltung, Rita Rheinländer, stattete das Kölner Kinderdreigestirn zusammen mit der Kinder- und Jugendtanzgruppe „GA Flöhe“ den feiernden Kids einen Besuch ab. Die „GA Flöhe“ zeigten natürlich auch ihre Tänze – und dabei wurde Sarah Puzzo-Sanchez besonders überrascht: Die Tänzerin feierte am Tag zuvor ihren 18ten Geburtstag und erhielt von jedem ihrer Mittänzer eine Rose überreicht. Und auch das Festkomitee Kölner Karneval überraschte die tanzenden Pänz, denn Christine Flock, Vizepräsidentin des Festkomitee, überbrachte mehrere Tanzabzeichen (1 * Gold, 3 * Silber und 1 * Bronze) des Bund Deutscher Karneval.

Anschließend durfte die Kids die Bühne stürmen und ihre Kostüme präsentieren. Das Kinderdreigestirn aus Vettweiß machte sich ebenfalls auf den Weg nach Köln, um den Kindern und Jugendlichen seine Aufwartung zu machen. Mit Lina und den „GA Flöhen“ gab es dann einen Mitmach-Tanz für die kleinen Gäste. Einen Tag vor ihrer Proklamation besuchte das Kinderdreigestirn aus Köln-Niehl das jecken Treiben in Ehrenfeld. Die Kinder- und Jugendtanzgruppen „Kammerkätzchen und Kammerdiener“ sowie die „Husarenpänz“ begeisterten dann wieder mit ihren tänzerischen Einlagen. Mit kleinen Präsenten wurden die besten Kostüme der Kinder prämiert (Foto), bevor Zauberer Markus Poètes die Pänz mit seinen lustigen Tricks unterhielt. Am späten Nachmittag ging die 14te Ausgabe des Flohzirkus mit einem großen Finale zu Ende …

Posted by admin

Werbung

Werbung