SION Brauhaus am Sonntagmorgen wieder fest in der Hand der Große Allgemeine K.G.

Posted By on 10. Februar 2020

Foto: Andreas Klein

Am gestrigen Sonntagvormittag war das SION Brauhaus in der Kölner Altstadt wieder einmal fest in der Hand der Große Allgemeine K.G., die zu ihrem traditionellen Herrenfrühschoppen in das urige Lokal geladen hatte.

Zu Beginn zogen die Plaggeköpp, also die Standartenträger im Kölner Karneval, gemeinsam mit dem Moderator des Tages auf die Bühne. Kaum waren die Standarten wieder weg, zog der Spielmannszug der „Kölsche Preussen“ auf die kleine SION-Bühne und brachte die Herren mit bekannten kölschen Leedcher zum Schunkeln und Mitsingen. Für erste Lacher sorgte Hermann Rheindorf als „Ne Schwaadlappe“. Musikalisch ging es weiter im Programm mit den Kölsche Adler und den Ratsherren aus Unkel. Michael Hehn als „Dä Nubbel“ (Foto) brachte bei seinem Vortrag die Herren teilweise ins Grübeln, denn die Namen der Kölner Veedel waren in seiner Rede nicht immer gleich direkt zu erkennen. Ebenfalls mit reichlichen Lachern wurden „Harry & Achim“ für ihr Zwiegespräch bedacht. Mit der Band „Kuhl un de Gäng“ ging der Herrenfrühschoppen am Nachmittag zu Ende …

Posted by admin