Avenga Germany spendet 3.333 € an das Kölner Dreigestirn für sozialen Zweck

Posted By on 22. Februar 2022

Prinz Sven I., Matthias Scherz und Bauer Gereon (v.l.n.r.) präsentieren den Spendenscheck der Avenga Germany GmbH.

Hoher karnevalistischer Besuch am heutigen Vormittag bei der Avenga Germany GmbH: Das Kölner Dreigestirn der Session 2022 war mit seiner Adjudantur bei dem weltweit tätigen IT-Dienstleister erschienen, um einen Spendenscheck über 3.333 € für den sozialen Zweck in Empfang zu nehmen. Hierbei trafen die Tollitäten auf den ehemaligen Spitzensportler, dessen Projekt von den Narrenherrschern als soziales Projekt für diese Session ausgewählt wurde.

Neben den beiden Geschäftsführern der Avenga Germany GmbH, Marcel Kappestein und Thorsten May, wartete nämlich Matthias Scherz auf die sympathischen drei Jecken aus den Reihen der Altstädter Köln, die in dieser Session als Prinz Sven I., Bauer Gereon und Jungfrau Gerdemie durch Köln reisen.

Matthias Scherz, Bauer Gereon, Thorsten May und Marcel Kappestein (v.l.n.r.) bei der Übergabe der Spende der Avenga Germany GmbH.

Marcel Kappestein würdigte im Rahmen der Scheckübergabe das soziale Projekt des Dreigestirns: “Gerade während der Pandemie sind viele wichtige Angebote für Kinder weggefallen. Bewegung, Sport, gesunde Ernährung – vieles kommt zu kurz in dieser Zeit. Als Kölner Unternehmen wollen wir dabei unterstützen, hier einen Ausgleich zu schaffen, der den Kindern Spaß macht, ihnen bei einem gesunden Start ins Leben hilft und so letztlich auch der ganzen Stadt zugute kommt.”

Prinz Sven I. erläuterte, warum man das Projekt unterstützt: “Nur die wenigsten Kölner Pänz haben das Glück eines eigenen Gartens, in dem sie sich nach Lust und Laune bewegen können. Wenn dann auch noch lange Phasen mit Homeschooling und ohne Vereinssport hinzukommen, müssen wir uns dringend engagieren. Deshalb ist es für uns als Dreigestirn eine Herzensangelegenheit, für ‘Grundschulen in Bewegung’ Spenden zu sammeln.”

Matthias Scherz bedankte sich bei den Tollitäten und den Spendern: “Ich freue mich über die große Unterstützung, die wir aus vielen Richtungen erhalten. Bis Ende des Jahres wollen wir alle Kölner Grundschulen mit modernen Trainingsgeräten ausstatten, die den Kindern wirklich Spaß an Bewegung und am sportlichen Wettbewerb untereinander vermitteln sollen. Ich danke allen Spendern und ganz besonders dem Dreigestirn, dass sie uns dabei helfen, dieses Ziel zu erreichen.”

(Quelle: Mit Material von der Avenga Germany GmbH / Fotos: David Reppe, Avenga)