KölleAlarm spendet 5500 Euro

Posted By on 15. Februar 2017

Foto v.l.n.r.: Die Haie e.V.-Vorstand Hans F.G. Höfermann, Constanze Steinbüchel (2. Vorsitzende KölleAlarm), Haie-Legende Mirko Lüdemann, Frank Tinzmann (1. Vorsitzender KölleAlarm)

Der KölleAlarm e.V., der am Karnevalsfreitag Kölns größte alkoholfreie Karnevalsparty für Jugendliche ausrichtet, hat in dieser Session bereits zahlreiche Institutionen mit den im vergangenen Jahr erwirtschafteten Geldern unterstützt.

Traditionell helfen die Verantwortlichen dem Kölner Traditionskorps Jan von Werth. In diesem Jahr gab es eine Spende in Höhe von 1.500 Euro, die es zahlreichen gehandicapten Pänz möglich macht, mit dem Reiterkorps auf einem speziellen Wagen im Rosenmontagszug mitzugehen. Weitere 1.000 Euro wurden investiert, damit alle 800 Pänz, die am so genannten Nachwuchs-Dänzche teilgenommen haben, einen Erinnerungs-Pin erhalten konnten. Bei dieser Veranstaltung war das KölleAlarm-Team zudem mit einem Alkohol-Präventions-Stand am Start. Und auch das Kölner Dreigestirn wird noch 1.000 Euro für sein Sessions-Projekt erhalten!

Darüber hinaus darf sich auch die Jugend des Kölner Haie e.V. über einen Spendenscheck in Höhe von 2.000 Euro freuen, den der 1. Vorsitzende, Frank Tinzmann gemeinsam mit Constanze Steinbüchel (2. Vorsitzende), an Haie-Urgestein Mirko Lüdemann und Die Haie e.V.-Vorstandsmitglied Hans F.G. Höfermann übergeben konnte. „Neben unserer Party ist es uns wichtig, das ganze Jahr über Projekte in Köln zu unterstützen, die sich um die Pänz in unserer Stadt kümmern“, so Tinzmann. „Dank unserer tollen Sponsoren steigt die Summe, die wir zur Verfügung haben, jedes Jahr, so dass wir jetzt in relativ kurzer Zeit insgesamt 5.500 Euro spenden konnten. Das ist für uns ein riesen Ansporn, weiter für die Pänz in Kölle zu arbeiten.“

(Quelle: Pressemitteilung von KölleAlarm e. V. / Foto: KölleAlarm e. V.)

Posted by admin