Erste Bilanz der Kölner Polizei …

Der Auftakt des Straßenkarnevals startete für die Polizei Köln zunächst ruhig. Trotz des schönen Wetters fanden sich die Jecken erst recht spät in den Innenstädten von Köln und Leverkusen beziehungsweise in den einzelnen Stadtteilen ein. Die Polizei war mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort und sorgte durch konsequentes Einschreiten und sichtbare Präsenz für Sicherheit. Die Taktik der niedrigen Einschreitschwelle ging, wie schon zur Sessionseröffnung im November auf. Straftäter oder aggressive Betrunkene wurden frühzeitig aus dem Verkehr gezogen sowie mit Platzverweisen belegt. Bereits gegen 11 Uhr haben die eingesetzten Kräfte einen alkoholisierten Mann in Gewahrsam genommen. So gab es im Kölner Stadtgebiet...

Straßenkarneval an Weiberfastnacht

Straßenkarneval an Weiberfastnacht

… in Köln-Nippes auf dem Wilhelmplatz Traditionell mit einem „Frühstart“ startet die Nippeser Bürgerwehr auf dem Marktplatz von Nippes, dem Wilhelmplatz, in den Straßenkarneval: Schon um 8:45 Uhr erklingen die ersten jecken Töne vom Orchester Helmut Blödgen und kündigen den Start in die tollen Tage an. Das ist dann auch das Startsignal für die Jecken aus den umliegenden Häusern – und der Wilhelmplatz füllt sich binnen Minuten. Und das heute bei strahlend blauem Himmel und trockener Kälte. Als Eisbrecher fungierte bei der diesjährigen Eröffnung des Straßenkarneval in Kölns urigstem Veedel der Sänger Tommy Walter. Pünktlich um 9 Uhr 11 zog...

Schull- un Veedelszöch gut aufgestellt

Schull- un Veedelszöch gut aufgestellt

Der Vorsitzende der Freunde und Förderer des Kölnischen Brauchtums, Bernhard Conin, brachte es heute mit einem Satz auf den Punkt: „Dä Zoch steht, dä Zoch jeht, dat wor et!“ fasste Conin die Inhalte der Pressekonferenz anlässlich der Vorstellung der Kölner Schull- un Veedelszöch 2015 zusammen. Doch vorher gab es eine geballte Ladung an wichtigen Informationen. Zu Beginn der Pressekonferenz verwies Conin noch einmal auf die Veranstaltungen, die in den letzten Wochen mit Beteiligung der Freunde und Förderer durchgeführt worden sind. So zum Beispiel die große Schulsitzung am 30. Januar 2015 im Friedrich-Wilhelm-Gymnasium oder die Matinee „Fastelovend Ferkeet“ in der Philharmonie...

Neue LVR-Tribüne auf dem Heumarkt

Neue LVR-Tribüne auf dem Heumarkt

In Zusammenarbeit mit dem Landschaftsverband Rheinland (LVR) und dank einer Spende an das Festkomitee Kölner Karneval baut das Festkomitee in dieser Session erstmalig die LVR-Tribüne auf dem Heumarkt – eine neuartige Zuschauertribüne für Menschen mit Behinderung. Hier können Jecke auf einer Fläche für 28 Rollstühle und auf 64 Sitzplätzen gemeinsam die Schull- un Veedelzöch am Karnevalssonntag und den Rosenmontagszug auf der Tribüne erleben. Der Stellbereich für die Rollstühle ist über eine Rampe erreichbar. Zu den zusätzlichen Sitzplätzen führen Treppen. Unmittelbar hinter der LVR-Tribüne gibt es barrierefreie Toiletten. Das neuartige Angebot entsteht zusätzlich zu dem barrierefreien Tribünenangebot des Festkomitees auf dem...

Kindersitzung der Müllemer Junge

Kindersitzung der Müllemer Junge

Die Müllemer Junge waren heute zurecht stolz auf ihre Kindersitzung: Rund 1.000 bunt kostümierte und raderdolle Pänz bevölkerten die Mülheimer Stadthalle. Darunter erstmals 300 Kinder aus Flüchtlingsfamilien, die über das kölsche Brauchtum „Karneval“ an ihre neue Heimat Köln herangebracht werden sollen. Und wenn die Pänz integriert sind, dann geht das mit den Eltern auch schneller … Bei der Kinder- und Jugendtanzgruppe „Hellige Pänz“ schauten gerade auch die Pänz aus den Flüchtlingsfamilien mit großen Augen zu. Und auch beim Kölner Kinderdreigestirn wurden die Augen der kleinen Neubürger riesengroß – wer weiß, vielleicht haben wir ja bald einen Prinz Ali, einen Bauer...

Blaue Montags-Sitzung der Bürgergarde

Blaue Montags-Sitzung der Bürgergarde

Und auch in Kölns guter Stube, dem Gürzenich, stand heute eine „Blaue Montags-Sitzung“ auf dem Programm. Die Bürgergarde „blau-gold“ hält auch die Tradition des „Blauen Montags“ aufrecht. Auch hier feierten die bunt kostümierten Jecken bis in den frühen Morgen – und erlebten die ein oder andere Überraschung. Nach dem Aufzug des Korps der Bürgergarde „blau-gold“ mit einem sehr spielfreudigen Regimentsspielmannszug „In Treue Fest“ und einer guten tänzerischen Leistung des Tanzpaares sorgte Jupp Menth als „Ne kölsche Schutzmann“ für Lachsalven. Beim Song „Mir sin all nur Aape“ der noch jungen Band Miljö verwandelte sich der Elferrat der Bürgergarde zu Bananen-kauenden Affen...

Blaue Montags-Sitzung der Narren-Zunft

Blaue Montags-Sitzung der Narren-Zunft

Am Montag vor Weiberfastnacht gibt es die traditionellen „Blaue Montags-Sitzungen“. An diesem Montag verzichten die Künstler ausnahmsweise auf ihren ansonsten einzigen freien Tag in der Woche. Rund 1.000 bunt kostümierten Jecken feierten heute den „Blauen Montag“ bei der Kölner Narren-Zunft im Kristallsaal der Koelnmesse, darunter Oberbürgermeister Jürgen Roters und Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes. Mit dem Korps der Altstädter Köln, deren Tanzpaar bei der Tanzpaar-Wahl der Kölnische Rundschau den zweiten Platz belegt hat, startete man in den Abend. Bernd Stelter brachte die Gäste mit seinem Vortrag zum Lachen. Die Kinder- und Jugendtanzgruppe der Kölner Narren-Zunft erhält auf dieser Sitzung jedes Mal ein...

Kostümsitzung des KKV „UNGER UNS“

Kostümsitzung des KKV „UNGER UNS“

Beim Auftritt des Korps der EhrenGarde der Stadt Köln zu Beginn der Kostümsitzung überrasche das grün-gelbe Traditionskorps den Präsidenten des KKV „UNGER UNS“, Udo Beyers, mit einer besonderen Ehrung: Beyers wurde zum Leutnant ehrenhalber der EhrenGarde der Stadt Köln ernannt. Und auch das Kölner Dreigestirn, welches anschließend auf die Bühne im Kistallsaal der Koelnmesse zog, wurde überrascht. Das Kölner Dreigestirn erhielt für seine Stiftung „Laachende Hätze e. V.“ einen Gutschein des KKV „UNGER UNS“. Damit können beim Weiberfastnachtszumzug des Reiter-Korps Jan von Werth am 4. Februar 2016 elf Kinder aus Flüchtlingsfamilien in der Gruppe des KKV „UNGER UNS“ mitgehen. Der...

Herrensitzung der Nippeser Bürgerwehr

Herrensitzung der Nippeser Bürgerwehr

Seit einigen Jahren umsorgt die Nippeser Bürgerwehr ihren Elferrat auf der Herrensitzung ganz besonders – in diesem Jahr waren Lara und Belinda als Pflegepersonal für die Herren auf der Bühne verpflichtet worden. Neben dem Anreichen der Getränke für die Schunkelprofis im Elferrat versorgten die beiden Damen auch die Künstler mit den Orden und Präsenten. Ansonsten war bei der Nippeser Bürgerwehr „business as usual“ angesagt: Ein ausverkaufter Saal im Pullman Cologne und tolle Stimmung waren eine Mindestvoraussetzung. Und auch das Programm konnte sich dieses Jahr wieder sehen lassen: Nach der Eröffnung mit dem eigenen Korps sorgte Wicky Junggeburth mit leisen Tönen...

Traditionssitzung der Große Kölner

Traditionssitzung der Große Kölner

Traditionell gibt es auf der Traditionssitzung der Große Kölner K.G. ein Vorprogramm: Dieses Mal besuchte das Karneval-Korps „Oecher Storm“ aus Aachen die ein Jahr jüngere Große Kölner K.G., um im Foyer von Kölns guter Stube, dem Gürzenich, die bunt kostümierten Gäste auf den Sitzungsabend einzustimmen. Danach ging es durch das Spalier des Reiterkorps der Große Kölner K.G. in den Gürzenich-Festsaal zum weiteren Programm. Das Tanzkorps „Blaue Jungs“ der Lövenicher Neustädter eröffnete die Sitzung. Bauchredner Klaus Rupprecht („Klaus & Willi“), die Huusmeister vum Bundesdaach und Jürgen Beckers als „Ne Haumann“ strapazierten die Lachmuskeln der Jecken. Die Parodisten von Blom un Blömcher...